[setup-security] Die Datei lib/site_conf.php ist noch beschreibbar, bitte auf 444 setzen. - The file /lib/site_conf.php is still writable, please change the rights to 444.
grenzpate.de - Eckhard Niederhaus - - www.grenzpate.de
.

Meine Grenzwanderung

Autor: root 04.11.2016

Herzlich Willkommen in meinem Blog.

Wanderung an der ehemaligen innerdeutschen Grenze, 1100 km, mit Rucksack und Zelt und die ersten Wochen ohne Geld.
Als Coachpotato und "Kopfmensch" alleine in der Einsamkeit der alten Grenze.
Du kannst hier den Blog gerne kommentieren wenn Du die Ethik der achtsamen und wertschätzenden Kommunikation beachtest.

 

Meine Grenzwanderung

Morgen geht es los...

Autor: root 06.07.2015

Heute ist der letzte Tag vor meiner Wanderung, den ich mit meiner Frau Christine verbringe.
Wir haben beide sehr gemischte Gefühle, die volle Bandbreite von Glück, Trauer, Angst, Freude und Dankbarkeit.
Wir gehen diesen Weg gemeinsam, jeder auf seine Art und Weise.

Schon kommen die ersten Test's, ob ich es wirklich ernst meine...

Ich bekomme die ersten körperlichen Symptome ( Schnupfen ) und Botschaften von meiner Umwelt ( es ist zu gefährlich, du spinnst, lass es ... ).
Aber ich bekomme auch viel Unterstützung und Zuspruch und ich werde morgen starten :-)
Hoffentlich nicht bei 38 Grad Hitze ...

Bis bald, ich halte euch auf dem Laufenden...

Herzlichst

Eckhard

Morgen geht es los...

7. Juli - Jetzt geht es los...

Autor: Eckhard 09.07.2015
grenzpate.de - an der Grenze 07.07.2015
grenzpate.de - an der Grenze 07.07.2015

Heute geht es los.
Mit einem "Kampfgewicht" von 86kg und ca. 13 kg Gepäck ( incl. 3 Liter Wasser ) starte ich die Tour.

Startpunkt ist der tschechische Grenzort Hranice, am "alten" Dreiländereck Tschechien, DDR, BRD..

Christine hat mich von Bamberg, wo wir noch ein paar schöne Tage verbracht haben, zum Startpunkt gebracht. Jetzt heißt es Abschied nehmen, die Tränen zulassen und mit schwerem Herzen die Tour zu beginnen.

 

7. Juli - Jetzt geht es los...

7. Juli - Der erste Tag und die erste Nacht im Zelt

Autor: Eckhard 11.07.2015
 grenzpate.de - der erste Tag/Nacht 09.07.2015
 grenzpate.de - der erste Tag/Nacht 09.07.2015
 grenzpate.de - der erste Tag/Nacht 09.07.2015
grenzpate.de - Nahrungsbeschaffung 09.07.2015

Der erste Tag und vor allem die erste Nacht hatten ein sich. Nachdem ich mich von meiner Frau verabschiedet hatte bin ich los marschiert. Es war ein trauriger und zugleich erfüllender Moment, die lange Trennung und die Freude auf das Abenteuer.

Nachdem ich mich gleich zu Anfang verlaufen hatte ( statt Plattenweg habe ich eine breite Schneise gewählt) kam ich dann auf den richtigen Weg. Unterwegs wurde ich zu einem Glas Frűchtetee eingeladen. Der Mann möchte schon seit vielen Jahrzehnten mit dem Motorrad nach Dänemark fahren, jedes Jahr findet er einen Grund es nicht zu tun...

Ansonsten bin ich bei ca. 36 Grad und purer Sonne gelaufen.

 

7. Juli - Der erste Tag und die erste Nacht im Zelt

8. Juli - Tag 2 von Ulitz nach Hirschberg (30 km)

Autor: Eckhard 11.07.2015
grenzpate.de - Tag2 - 09.07.2015
grenzpate.de - Tag2 - 09.07.2015
grenzpate.de - Tag2 - 09.07.2015
grenzpate.de - Tag2 - 09.07.2015
grenzpate.de - Tag2 - 09.07.2015
grenzpate.de - Tag2 - 09.07.2015
grenzpate.de - Tag2 - 09.07.2015
grenzpate.de - Tag2 - 09.07.2015

Gestern war der Tag des Frustes und Kampfes mit mir selber. Nach der wilden Nacht im Unwetter kam am 2 Tag mein eigenes Gewitter auf.
Ich habe Blasen an den Füßen, Muskelkater, Rūckenschmerzen und keine Lust mehr. Wo ist meine Begeisterung geblieben, mit der ich die letzten Monate die Wanderung geplant habe.

8. Juli - Tag 2 von Ulitz nach Hirschberg (30 km)

9. Juli - Tag 3 von Hirschberg zur Dorschenműhle (20 km)

Autor: Eckhard 03.11.2016
grenzpate.de - Tag3 - 10.07.2015
grenzpate.de - Tag3 - 10.07.2015
grenzpate.de - Tag3 - 10.07.2015
grenzpate.de - Tag3 - 10.07.2015
grenzpate.de - Tag3 - 10.07.2015
grenzpate.de - Tag3 - 10.07.2015
grenzpate.de - Tag3 - 10.07.2015
grenzpate.de - Tag3 - 10.07.2015

Der gestrige Wandertag war voller Widersprüche und körperlich sehr anstrengend. Die Blasen an den Füßen machen mir zu schaffen, jeder Schritt schmerzt. Der Rucksack mit ca 15 kg lastet auf dem Rücken. Wie oft habe ich mich gestern gefragt Warum ?
Aufgeben wäre doch so einfach, meine Gedanken kreisten nur um dieses Thema...Von Inspirationen oder Erleuchtung keine Spur, nur Qualen...

9. Juli - Tag 3 von Hirschberg zur Dorschenműhle (20 km)

10. Juli - Tag 4 von der Dorschenmühle zum Schiefer bei Lehesten (30Km)

Autor: Eckhard 11.07.2015
grenzpate.de - 10. Juli - Tag 4
grenzpate.de - 10. Juli - Tag 4
grenzpate.de - 10. Juli - Tag 4
grenzpate.de - 10. Juli - Tag 4
grenzpate.de - 10. Juli - Tag 4

Hallo zusammen,
gestern bin ich von meinem Übernachtungsplatz bei der Dorschenmühle zum Schiefer bei Lehesten gewandert. Das sind ca. 30 km entlang des Rennsteigs. Eine ewige Strecke...

Ich bin dort allerdings zum ersten Mal wieder anderen Menschen auf dem Wanderweg begegnet. Bisher war ich sehr einsam unterwegs. Meine Fűsse mit den Blasen brennen sehr, jeden Schritt nehme ich bewusst wahr.

10. Juli - Tag 4 von der Dorschenmühle zum Schiefer bei Lehesten (30Km)

11. Juli - Tag 5 von Lehesten nach Schlauberg (25 km)

Autor: Eckhard 12.07.2015
grenzpate.de - Tag5 - 11.07.2015
grenzpate.de - Tag5 - 11.07.2015
grenzpate.de - Tag5 - 11.07.2015
grenzpate.de - Tag5 - 11.07.2015

Der gestrige Tag war sehr wechselhaft mit Höhen und Tiefen, wie im Leben. Ich habe gestern Morgen endlich kapiert, dass meine Zeitplanung zu optimistisch war. Ein Schnitt von 25km pro Tag ist Momentan nicht machbar. Daher habe ich mich entschlossen, ca. 100 km zu kürzen, indem ich einigen Grenzschleifen abkürze. Gestern habe ich ca. 25 km abgekürzt.

11. Juli - Tag 5 von Lehesten nach Schlauberg (25 km)

12. Juli - Tag 6 Tour von Schlauberg nach Hönbach (29 km)

Autor: Eckhard 13.07.2015
grenzpate.de - Tag 6 - 12.07.2015
grenzpate.de - Tag 6 - 12.07.2015
grenzpate.de - Tag 6 - 12.07.2015
grenzpate.de - Tag 6 - 12.07.2015

Nach dem tollen Abend bei dem Nürnberger Fanclub wurde ich noch von Detlef und seiner Frau zum Frühstück eingeladen. Danach ging es weiter. Ich war super gelaunt und dachte "Jetzt läuft es gut".
Unterwegs habe ich noch 4 Radfahrer getroffen (Ein Mann mit seinen 3 Schwiegersöhnen, die jedes Jahr eine gemeinsame Radtour machen.) Die Schwiegersöhne waren von der Spendenaktion und meiner Wanderung begeistert und haben mir jeweils 5 Euro gegeben. Hey, ich habe jetzt 15 Euro, ich fühle mich reich...
Ich werde mir ein Vollkornbrot kaufen...

Aber nichts ist so beständig wie der Wandel. Aus dieser Euphorie kam Ernüchterung und Traurigkeit. Ich war wieder allein, habe auf der Tour keine Menschen getroffen. Ich fühlte mich so einsam, dass mir einige Tränen übers Gesicht liefen. Es war schon seltsam und auch schön, keine Ablenkung zu haben und die Traurigkeit zuzulassen. Natürlich ist das nicht mein favorisiertes Gefühlsleben...

12. Juli - Tag 6 Tour von Schlauberg nach Hönbach (29 km)

13. Juli - Tag 7 Von Hönbach nach Rottenbach (32 km)

Autor: Eckhard 14.07.2015
grenzpate.de - 13. Juli - Tag 7
grenzpate.de - 13. Juli - Tag 7
grenzpate.de - 13. Juli - Tag 7
grenzpate.de - 13. Juli - Tag 7

Gestern war ein echt harter Wandertag. Immer wieder Regen und stärker Wind, steile Anstiege (das die Trabis das geschafft haben :-)) und viele umgeknickte Bäume, die auf dem schmalen Weg lagen. Mein Zelt konnte ich den ganzen Tag nicht trocknen, daher war es sehr schwer.

Ich war, wie fast immer, alleine auf dem Weg. Durch die Nässe ist es dort sehr rutschig. Aber ich bräuchte das wohl, um nicht in ein tiefes Loch zu fallen. Mir liefen oft die Tränen über das Gesicht, ich fühlte mich allein und irgendwie ausgesetzt.

13. Juli - Tag 7 Von Hönbach nach Rottenbach (32 km)
  • .
  • .