[setup-security] Die Datei lib/site_conf.php ist noch beschreibbar, bitte auf 444 setzen. - The file /lib/site_conf.php is still writable, please change the rights to 444.
grenzpate.de - Eckhard Niederhaus - - www.grenzpate.de
.

13. August - Tag 38 Von Lüchow nach Dannenberg (26 km)

Autor: Eckhard 17.08.2015
grenzpate.de - 13. August - Tag 38
grenzpate.de - 13. August - Tag 38
grenzpate.de - 11. August - Tag 36

Heute bin ich über einige Umwege nach Dannenberg gewandert. Dabei bin ich hauptsächlich an der Jeetzel gelaufen, meistens auf dem Damm. Das ist zwar sehr heiß, aber auch landschaftlich sehr schön. Ich komme dabei in einen Automatik-Wandermodus, der die Gedanken schweifen lässt. Mein Bein schmerzt noch, aber ich habe das Gefühl, die Schwellung geht zurück.

13. August - Tag 38 Von Lüchow nach Dannenberg (26 km)

14. August - Tag 39 Von Dannenberg nach Hitzacker (22 km)

Autor: Eckhard 16.08.2015
grenzpate.de - 14. August - Tag 39
grenzpate.de - 14. August - Tag 39
grenzpate.de - 14. August - Tag 39

Ich habe mich in der Nacht im Zelt etwas erkältet, da ich mich nicht entscheiden konnte, Schlafsack auf oder zu? Es wechselte zwischen schwitzen und frieren. Ansonsten war der Zeltplatz in Danneberg echt toll und sehr ruhig.

Ich bin gegen 9 Uhr aufgebrochen und über das Strachauer Rad nach Hitzacker gewandert, entlang der Elbe. Der Elbweg ist sehr schön zu wandern und auch sehr belebt. Die Elbe hat zurzeit kaum Wasser, an einigen Stellen nur 30 cm tief. Daher fahren die meisten Fähren nicht mehr, sodass die Entscheidung wichtig ist, auf welcher Seite man wandert. Brücken gibt es auch nur in sehr großen Abständen, die Elbe war früher die deutsch-deutsche Grenze. Und Pensionen sind durch nur vereinzelt und am Wochenende oft ausgebucht. Da muss ich schon gut planen.

14. August - Tag 39 Von Dannenberg nach Hitzacker (22 km)

15. August - Tag 40 Von Hitzacker nach Neu Darchau (24 km)

Autor: Eckhard 17.08.2015
grenzpate.de - 15. August - Tag 40
grenzpate.de - 15. August - Tag 40
grenzpate.de - 15. August - Tag 40

Heute bin ich die Wanderstrecke gelaufen, ungefähr 10 km weiter, mit einigen Steigungen aber wunderschön.
Es hat in der Nacht heftig geregnet, daher waren viele Wege stark unterspült. Der Regen hat mich auch den ganzen Tag begleitet. Ich bin die ganz Strecke schmerzfrei gelaufen, zum ersten Mal seit einigen Tagen.

So bin ich abends müde und glücklich in der schönen Pension "Elvers" angekommen, wo ich von den Gastgebern sehr freundlich und herzlich aufgenommen wurde. Frau Elvers hat noch meine durchnässte Kleidung in den Trockner geworfen, sonst hätte ich am nächsten Tag wieder in nassen Sachen weitergehen müssen.

15. August - Tag 40 Von Hitzacker nach Neu Darchau (24 km)

16. August - Tag 41 Von Neu Darchau nach Windischthun (21 km)

Autor: Eckhard 17.08.2015
grenzpate.de - 16. August - Tag 41
grenzpate.de - 16. August - Tag 41
grenzpate.de - 16. August - Tag 41
grenzpate.de - 16. August - Tag 41

Ich bin gegen 9 Uhr aufgebrochen und auf der ehemaligen Westseite der Elbe gewandert. Das Wetter war sehr wechselhaft was meiner Wanderfreude aber nicht geschadet hat. Ich bekomme immer mehr Freude an der Wanderung, ich treffe unglaublich interessante Menschen, die ich ansonsten wahrscheinlich nicht wahrgenommenen hätte.

16. August - Tag 41 Von Neu Darchau nach Windischthun (21 km)

17. August - Tag 42 Von Windischthun nach Boizenburg (16 km)

Autor: Eckhard 18.08.2015
grenzpate.de - 17. August - Tag 42
grenzpate.de - 17. August - Tag 42
grenzpate.de - 17. August - Tag 42
grenzpate.de - 17. August - Tag 42

Ich bin heute Morgen gegen 9 Uhr von der Herberge aufgebrochen. Die Betreiberin des Cafés und Herberge hat mir noch etwas von ihrem Leben erzählt. Sie wohnt schon zur Grenzzeit in dem Ort und hat miterlebt, wie Nachbarn über Nacht umgesiedelt wurden. Ohne einen bestimmten Grund, nur nach willkürlichem Verdacht.
Die Elbe haben die Bewohner nie gesehen, es war Sperrgebiet.

17. August - Tag 42 Von Windischthun nach Boizenburg (16 km)

18. August - Tag 43 Von Boizenburg nach Lauenburg (18 km)

Autor: Eckhard 18.08.2015
grenzpate.de - 18. August - Tag 43
grenzpate.de - 18. August - Tag 43
grenzpate.de - 18. August - Tag 43
grenzpate.de - 18. August - Tag 43

Jetzt beginnt die letzte Woche meiner langen, intensiven Reise. Nächsten Dienstag ist nach genau 7 Wochen der Zieleinlauf geplant. Am 07.07. habe ich mich am Dreiländereck von meiner Liebsten verabschiedet und bin in das Abenteuer gestartet. Nächsten Dienstag wird sie hoffentlich am Priwall bei Travemünde stehen, wir haben uns dort verabredet :-) Ich bin sehr optimistisch dass sie da sein wird und freue mich sehr auf meine Frau.

18. August - Tag 43 Von Boizenburg nach Lauenburg (18 km)

19. August - Tag 44 Von Lauenburg nach Langenlesten (28 km)

Autor: Eckhard 20.08.2015
grenzpate.de - 19. August - Tag 44
grenzpate.de - 19. August - Tag 44
grenzpate.de - 19. August - Tag 44

Heute bin ich wieder in strömenden Regen gewandert. Heute Morgen habe ich in einem kleinen Café gefrühstückt und die Menschen vom Nachbartisch haben sich umgesetzt. Ich kann bei dem Regen meine Sachen nicht auswaschen, da sie auch nachts nicht in der Pension trocknen. Ich hoffe, dass ich heute eine Pension mit Waschmaschine und Trockner finde. Wenn den ich den Regenponcho tagsüber tragen muss, entwickelt sich ein sehr intensiver Geruch. Ich werde mich auch gerne von mir wegsetzen, klappt aber nicht. Der Geruch quält mich selber, ich fühle mich echt schlecht und schäme mich. Und ich habe keine andere Wahl als den Poncho wieder im Regen anzuziehen.

19. August - Tag 44 Von Lauenburg nach Langenlesten (28 km)

20. August - Tag 45 Von Langenlesten nach Groß Zecher (34 km)

Autor: Eckhard 22.08.2015
grenzpate.de - 20. August - Tag 45
grenzpate.de - 20. August - Tag 45
grenzpate.de - 20. August - Tag 45

Heute bin ich zusammen mit Thomas diese weite Strecke zum Schaalsee gegangen. Wir sind im zähen Hochnebel gestartet und im strahlenden Sonnenschein angekommen. Im Morgentau konnten wir die unzähligen Spinnennetze in der Natur sehen, eine unglaubliche Schönheit, die sonst nicht sehe. Die Strecke selbst war nicht besonders attraktiv, wir sind viel Landstraße gelaufen. Dafür hatten wir tolle Gespräche über das Leben der Natur und die unterschiedlichen Wege des Glücklichseins geführt. Und es gibt keinen Königsweg, jeder hat seinen eigenen. Weg.

20. August - Tag 45 Von Langenlesten nach Groß Zecher (34 km)

21. August - Tag 46 Von Groß Zecher nach Salem (17 km)

Autor: Eckhard 22.08.2015
grenzpate.de - 21. August - Tag 46
grenzpate.de - 21. August - Tag 46

Wow, ich habe gestern meine 1000 km überschritten, was für eine persönliche Grenzüberschreitung. Ich bin total stolz und zufrieden, an einigen Tagen habe ich nicht damit gerechnet, dass ich das schaffe.

Apropos Stolz, dieses Gefühl habe ich mir lange im Leben verwehrt. Stolz war und ist eine Tugend, die bei mir, meiner Familie und unserer Nation sehr negativ besetzt ist. Ich selber neige auch dazu, meine eigene Leistung zu relativieren und kleiner zu machen.

Aber diesmal lasse ich das Gefühl zu, ich bin stolz auf meine Leistung. 1000 km durch Deutschland gewandert, davon 4 Wochen ohne Geld, die meiste Zeit allein, oft bei Wind und Wetter irgendwo wild im Zelt. Das ist für mich eine echte Grenzüberwindung und darauf bin ich stolz. Und Stolz sollte nicht mit Arroganz verwechselt werden, ich genieße das neue Gefühl von Stolz. Es lässt mich meine eigene Wertschätzung spüren.

21. August - Tag 46 Von Groß Zecher nach Salem (17 km)

22. August - Tag 47 - Von Salem nach Römnitz (19 km)

Autor: Eckhard 25.08.2015
grenzpate.de - 22. August - Tag 47
grenzpate.de - 22. August - Tag 47
grenzpate.de - 22. August - Tag 47

Heute bin ich wieder alleine unterwegs. Ich finde es auf der einen Seite traurig, dass Thomas wieder weg ist auf der anderen Seite sind es nur noch 3 Tage, die mein Abenteuer dauert. Und ich bin körperlich ziemlich ausgelaugt, die Beine und der Rücken schmerzt, und auch mental bin ich müde. So ist das, wenn eine große Anstrengung dem Ende entgegen geht und das Ziel vor Augen ist. Im Bergsport passieren in dieser Phase die meisten Unfälle, wenn die Konzentration nachlässt. Also heißt es für mich "Wachsam sein bis zuletzt".

22. August - Tag 47 - Von Salem nach Römnitz (19 km)
  • .
  • .